Spielbericht E – Jugend 4. Spiel SG Ettenheimweiler - SV Sulz (E1) (2:1) 7:1

Herrliches Fußballwetter umrahmte unser Spiel gegen den SV Rust, bei dem es von der ersten Minute an zu Sache ging. Wir hatten einen glücklichen Start, bei dem wir in der zweiten Minute durch ein unglückliches Eigentor der Ruster in Führung gingen. Die Mannschaften schenkten sich nichts und erspielten sich Chancen auf beiden Seiten. In der 15. Minute gelang Rust der Ausgleich. Der Kampf ging weiter und wir wurden belohnt – in der 19. Minute traf Arda Kesim zum 2:1 Halbzeitstand.
Auch in der zweiten Hälfte begann die Partie sehr ausgeglichen, bis Leon Herr in der 40. Minute ein kurioses Stolpertor zum 3:1 erzielen konnte. Nun schien der Bann gebrochen und unsere Jungs drehten plötzlich auf. Kurz nach dieser Aktion konnte Mika Fischer beim Nachsetzen auf 4:1 erhöhen. Nun wurden die Ruster regelrecht überrannt und mussten viele Angriffe von Ettenheimweiler abwehren. In der 47. Minute gelang Arda Kesim erneut ein Treffer zum 5:1 und auch Mika Fischer konnte einen wunderschönen Schuss von rechts außen im Winkel des Ruster Tores zum 6:1 versenken. Die Jungs waren nicht mehr zu halten, hatten Spaß am Spiel und die Mannschaft funktioniert nun hervorragend. In der Schlußminute konnte Leon Herr auch von rechts außen in den Winkel treffen – fast wie eine Wiederholung des 6:1 – und erhöhte zum 7:1 Endstand.
Dieser tolle Erfolg haben sich die Jungs erarbeitet, sich im Laufe des Spiels enorm gesteigert und endlich die Chancen mal effizient genutzt.

Weiterlesen: Spielbericht E – Jugend 4. Spiel SG Ettenheimweiler - SV Sulz (E1) (2:1) 7:1

Spielbericht E – Jugend 3. Spiel 30.09.2017 SG Nonnenweier - SG Ettenheimweiler (E1)

Mit dem Kantersieg der E2 im Hinterkopf, begann das Spiel der E1 sehr unruhig, verfahren und unsortiert. Das machte dem Gegner das Spiel sehr leicht und es kam immer wieder zu gefährlichen Situationen. In der 10. Minute nutzte die SG Nonnenweier unser unsortiertes Abwehrverhalten aus und traf zum 1:0. Dieses Tor und die sehr robuste Spielweise des Gegners brachte noch mehr Unruhe in unsere Mannschaft die nun keine Struktur mehr hatte und sich so immer wieder in gefährliche Situationen manövrierte. In der 22. Minute mussten wir sogar das 0:3 hinnehmen, was aus einem sehr umstrittenen Strafstoß resultierte.
Nach der Halbzeitpause waren die Spieler wieder etwas gefestigt und bäumten sich auf. In der 38. Minute konnten wir zum 1:3 verkürzen, nachdem ein sehr hart geschossener Eckball von Leon Herr bei einem misslungenen Abwehrversuche des Gegners ins Tor gelenkt wurde.

Weiterlesen: Spielbericht E – Jugend 3. Spiel 30.09.2017 SG Nonnenweier - SG Ettenheimweiler (E1)

Spielbericht E – Jugend 2.Spiel (E1) 23.09.2017 SV Sulz - SG Ettenheimweiler 4:1 (0:1)

Nach dem Sieg letzte Woche gingen wir mit einem positiven Gefühl in die Partie. Der Gastgeber machte von Anfang an Druck und schenkte unserer Mannschaft nichts. Beide versuchten das erste Tor zu erzielen. Nach und nach wurde das Spiel von Sulz jedoch ruppiger und und die Fouls mit Verletzungen häuften sich. In der13. Minute kassierten wir dann ein Tor und gingen in Rückstand. Die harte Gangart konnte vom Unparteiischen leider nicht gezügelt werden, sodass eine schlechte Stimmung über dem Spiel lag – lediglich die Sonne strahlte über den ganzen Platz. Mit diesem Rückstand gingen wir auch in die Pause.
Die zweite Halbzeit begann gleich wieder mich mächtig Druck. Unsere Spieler ließen sich von der Art uns Weise, wie der Gegner sich präsentierte, etwas einschüchtern und sie konnten Ihr Potential nicht
in gewohnter Weise abrufen.

Weiterlesen: Spielbericht E – Jugend 2.Spiel (E1) 23.09.2017 SV Sulz - SG Ettenheimweiler 4:1 (0:1)

Spielbericht E – Jugend 3. Spiel 30.09.2017 SG Nonnenweier - SG Ettenheimweiler (E2)

Unser drittes Spiel führte uns nach Nonnenweier. Die Mannschaft war motiviert und startete gut in das Spiel. In der 2. Minute konnte Elias Ramires den Gegner überraschen und das erste Tor erzielen. Das gab natürlich Auftrieb und so kämpften die 7 Jungs und 4 Mädels weiter, bis Elias ein weiteres Tor zum 2:0 schoss. Die Mannschaft der SG Nonnenweier hielt gut dagegen und stellte auch unsere Abwehr immer wieder auf die Probe. In der 15. Minute gab es durch einen Strafstoß für unsere Mannschaft eine weitere Gelegenheit das Torkonto aufzustocken, doch Linus Müller vergab leider diese Chance. Doch Elias wollte es wissen und schob den Ball nach einem tollen Sturmlauf zum 3:0 ins Tor – ein lupenreiner Hattrick. Kurz vor der Halbzeitpause gelang dem Gegner in der 22. Minute der Anschlusstreffer. Die zweite Hälfte begann ähnlich wir Erste. Unsere Spieler/-innen hatten sichtlich Spaß am Spiel und gaben alles. In der 30. Minute setzte sich Elias erneut durch und konnte zum 4:1 erhöhen. Nur Sekunden später gelang es Nevio Allgeier ein weiteres Tor zu erzielen – 5:1. Der gegnerischen Spieler waren zwar etwas geknickt, kämpften jedoch wacker weiter und versuchten ihre Chancen auszunutzen. Denn obwohl sich der Spielstand eindeutig anhört, waren in dieser etwas durchwachsenen Phase bei uns einige Schwächen zu erkennen, die unser Spiel immer wieder schwierig machten oder weitere Torchancen verhinderten. Auch wenn der Gegner mal die Oberhand bekam war unser Schlussmann Bennet Stulz zur Stelle und konnte die Situation klären.

Weiterlesen: Spielbericht E – Jugend 3. Spiel 30.09.2017 SG Nonnenweier - SG Ettenheimweiler (E2)

Spielbericht E – Jugend 2.Spiel (E2) 23.09.2017 SV Sulz - SG Ettenheimweiler 0:2 (0:1)

Unser erstes Auswärtsspiel führte uns nach Sulz auf einen Kunstrasenplatz.
Beide Mannschaften tasteten sich ab, kamen gut ins Spiel und es entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der 12. Minute nutzten die Sulzer einen Abwehrfehler aus und erzielten das völlig unnötige 1:0. Unsere Jungs und Mädels versuchten mit allen Mitteln den Ausgleichstreffer zu schießen, aber der Ball wollte nicht ins Tor. So ging es mit dem Rückstand in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte wurde gekämpft und geschossen, doch der Ball ging entweder daneben, oder der Torwart hielt. In der 37. Minute mussten wir nochmals einen Treffer zum 2:0 hinnehmen, nachdem die Zuordnung in der Defensive einfach nicht passte und die Gegenspieler leider nicht eng genug gedeckt wurden. Leider verloren wir dieses Spiel völlig unnötig, denn Chancen hatten wir genug – doch das Tor war wie vernagelt. Schade.