D-Jugend 20.10.2018 SG südlichste Ortenau - SG Altdorf (EW) 16:0 (8:0)

Mit einer jungen Mannschaft fuhren wir zum Spiel nach Grafenhausen. Kaum war der Anpfiff ertönt, wurden wir vom Gastgeber überrumpelt und kassierten das erste Tor. Unsere Spieler hatte Mühe ins Spiel zu finden, zumal die SG südl. Ortenau mit einer klaren Linie ihre Angriffe starteten, was in der 2. Minute erneut zu einem Treffer führte. Langsam rappelten wir uns auf und konnten einigermaßen dagegen halten. Leider machten wir uns mit ungenauem Passspiel das Leben manchmal selber schwer.

Das schnelle Spiel unseres Gegners, der spielerisch, kämpferisch und auf einigen Positionen auch körperlich überlegen war, brachte immer wieder unsere Ordnung und unser System durcheinander und so mussten wir bis zur Pause weitere 6 Treffer zum 0:8 Halbzeitstand hinnehmen. Wir versuchten unsere Truppe mit taktischen Hilfestellungen etwas gestärkter in die zweite Hälfte zu schicken, doch die Köpfe hingen schon tief. Leider fanden wir in den folgenden 30 Minuten kein Mittel, das gute Spiel des Gegners zu brechen bzw. hier eine Wende herbeizuführen und einige Spieler der SG Altdorf/Ettenheimweiler blieben an diesem Tag auch deutlich ihrer sonstigen Leistungen.

So trafen die Gastgeber weitere 8 Mal – das war für unser Team ein schwerer Weg. Als Resümee kann man sagen, dass die SG südl. Ortenau verdient deutlich gewonnen hat. Allerdings hätte man das Ergebnis von 16:0 mit mehr etwas Engagement, Entschlossenheit und Aufmerksamkeit eindämmen können und müssen. Aber auch solche Erfahrungen gehören zum Weg in der Fußballjugend dazu …. Kopf hoch, daraus lernen und weitermachen!!

 

Alexandra Herr / Jugendtrainerin