Spielbericht E – Jugend 2. Spiel DJK Offenburg - SG Ettenheimweiler (E1)

Nachdem unser erstes Rückrundenspiel sehr kurzfristig vom Gegner abgesagt wurde, haben wir zwar 3 Punkte am grünen Tisch gewonnen, doch leider keine Spielpraxis für das heutige zweite Spiel mitgenommen.

Die Partie begann unsererseits etwas verhalten aber dennoch offensiv. Bei tollem Fußballwetter kamen unsere Spieler immer besser in Fahrt und setzten den Gegner unter Druck, sodass sich immer wieder Chancen ergaben. Auch die Offenburger kam zweimal gefährlich vor das Tor, doch Florian Jäger konnte gut parieren. In der 10. Minute konnte Mika Fischer endlich das erste Tor schießen. Der Gegner versuchte nun immer wieder unsere schnellen Stürmer mit unfairen Mitteln zu stoppen, was leider nicht geahndet wurde. Trotz allem gelang es Mika Fischer nach gutem Zuspiel in der 17. Minute erneut den Ball im Offenburger Tor zum 2:0 Halbzeitstand zu versenken.

In der zweiten Spielhälfte konnte die Mannschaft die Anweisungen und Tipps der Pausenansprache sofort prima umsetzen und war von Beginn an sehr dominant. Laurent Armbruster konnte Leon Herr´s Vorlage vom rechten Flügel gleich in der 26. Minute zum 3:0 verwerten. Unser Gegner war sichtlich beeindruckt und musste nun viele gute Aktionen des SVE abwehren. Einige Schüsse fanden einfach nicht den Weg ins Tor, andere wurden vom guten Schlußmann der DJK Offenburg pariert. Erst in der 38. Minute konnte Nael Ramires, nach Leon Herr´s erneuter Vorlage von rechts außen vor das gegnerische, Tor auf 4:0 erhöhen. Immer wieder zeigten unsere Kicker schöne Kombinationen und Spielzüge die zu gefährlichen Torchancen führten. Die Offenburger versuchten wacker dagegenzuhalten, aber die SVE-Kicker ließen nicht viel zu. In der 42. Minute war es Neal Ramires, der Laurent Armbruster den Ball zuspielt, der eiskalt zum 5:0 erhöhte. Nur vier Minuten später legte Laurent Armbruster für Franz Förderer vor, der ein wunderschönes Kopfballtor erzielte. Die Überlegenheit des SVE war nun erdrückend für die Offenburger. In der 47. Minute brachte Leon Herr einen Ball sehr scharf und flach vor´s Tor, der dann vom Fuß eines Gegners unfreiwillig unhaltbar zum 7:0 ins Tor geleitet wurde. Unsere Sturmläufe kamen im Minutentakt und manch ein Stümer war zu schnell für die Abwehr, die ihn dann nur noch unfair stoppen konnte. In der 48. Minute verwandelte Mika Fischer dann noch einen Strafstoß zum hochverdienten 8:0 Endstand.


Eine tolle Mannschaftsleistung!