Spielbericht E – Jugend 10. Spiel Rückrunde 27.05.2017 Ottenheim - SVE

Unser letztes Rückrundenspiel führte uns bei hochsommerlichen Temperaturen nach Ottenheim. Wir wollten an unsere starke Leistung der letzten gespielten Begegnung gegen Altenheim (das Spiel danach gegen TGB Lahr wurde vom Gegner abgesagt und mit einem Sieg für uns gewertet) anknüpfen. Obwohl wir gesundheitlich angeschlagene Spieler im Kader hatten gelang uns dieses Vorhaben. Wir waren von der ersten Spielminute an wach, präsent und kämpferisch. Auch Ottenheim warf alles in die Waagschale und so sahen wir ein interessantes Spiel von beiden Seiten.

Das brachte einige Chancen für beide Mannschaften. In der 9. Minute leitete ein schöner Spielzug das 1:0 für den SVE ein - Noah Gounot traf nach toller Vorarbeit von Laurent Armbruster. Das war ganz wichtig … für die Moral und um die körperlichen Reserven zu moblisieren, denn die sengende Hitze verlangte den Spieler und Spielerinnen alles ab. Der Schlagabtausch ging weiter mit guten Möglichkeiten für beide Mannschaften, doch bis zur Halbzeitpause fiel kein weiteres Tor.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte schenkten sich die Mannschaften nichts – es gab Chancen auf beiden Seiten. In der 32. Minute verlor unsere Abwehr kurz den Überblick, die Deckung paßte nicht mehr und die Ottenheimer nutzten diese Gelegenheit zum 1:1 Ausgleich. Nun mussten wir aufpassen, dass unser Gastgeber die Beflügelung des Ausgleichs nicht weiter nutzen konnte. Unsere Spieler ließen sich jedoch nicht beirren, fanden ihre Struktur wieder und versuchten wieder in Führung zu gehen. Mehrere Schüsse verfehlten das Tor nur knapp, knallten an Latte oder Pfosten oder wurden vom Tormann gehalten. Auch auf unserer Seite konnte unser Ersatz-Torwart Franz Förderer glänzen und einen Ball aus der linken oberen Ecke ablenken. Ein recht groß gewachsener Spieler der Ottenheimer mischte immer wieder unsere Abwehr auf. Doch die Mannschaft hielt zusammen und half sich gegenseitig. So holte sich Leon Herr im Mittelfeld den Ball, konnte ihn am Gegner vorbei spielen und behielt auf dem Weg zum Tor die Nerven – er versenkte das Leder 4 Minuten vor Schluß, für den Torwart unhaltbar, in der linken unteren Ecke zur 2:1 Führung. Nun entbrannte eine heiße Schlußphase. - wir wollten die Führung verteidigen, Ottenheim wollte den Ausgleich.

Unsere 8 Jungs und 3 Mädel die an diesem Tag im Kader waren behielten die Übersicht, wehrten die Angriffe ab und brachten den Sieg nach Hause. Erschöpft und dennoch ausgelassen freuten sich die Kinder, Trainer und Zuschauer über diesen Sieg im letzten Spiel. Die Spieler und Spielerinnen haben sich in den letzten Monaten prima entwickelt und zusammengefunden, was die tolle Mannschaftsleistung bestätigt. Leider verlassen uns nun 5 Kinder des älteren Jahrgangs …. diese Lücken gilt es neu auszufüllen, sich neu zu strukturieren und wieder eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen.

Vielen Dank allen Spielerinnen und Spieler für ihren Einsatz.

 

Das Trainerteam der E-Jugend

Alexandra & Volker Herr