25. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — TuS Mahlberg (2:1) 2:4

Vergangenen Sonntag war in Ettenheimweiler wieder Derby angesagt, soweit man in der Kreisliga B von Derbys sprechen kann. Die SG Ettenheimweiler/Wallburg und der TuS Mahlberg trennten sich mit einem Sieg in letzter Minute für die Gäste aus Mahlberg.
Ein schon sehr früh recht hitziges und zweikampfbetontes Spiel wurde bereits nach wenigen Minuten noch umkämpfter, Hannes Günther erzielte das 0:1 (12. Spielminute) und brachte die SG unerwartet früh in Rückstand. Dabei hatten die Kicker der Spielgemeinschaft während der zweiten Halbzeit, besonders nach dem frühen Treffer durch Günther, das Spiel weitestgehend unter Kontrolle. Mit kontrolliertem Pressing und einem schnellen Offensivspiel kreierten sie zahlreiche Chancen, was sich auch bald auszahlte. Remzi Shala konnte eine Flanke von der Außenlinie verwerten und erzielte somit den Ausgleich zum 1:1 (19.). Zahlreiche Torszenen später, unter anderem auch von den auf Konter basierenden Mahlbergern, konnte der Keeper der Gäste einen hohen Ball nicht richtig festhalten. Kapitän Jonas Geiger war zur Stelle, diesen Fehler direkt zu bestrafen. Somit 2:1 (26.) für die SG. In den folgenden zwanzig Minuten dieser Halbzeit spielte sich die Partie immer mehr vor dem Tor der Mahlberger ab, die SG verpasste es aber, ihre Führung weiter auszubauen.

Der TuS Mahlberg startete wesentlich stärker in die zweite Halbzeit und konnte aus ihrer andauernden Bedrängnis herauskommen. In einem immer härter werdenden Spielverlauf, bei dem einige gelbe Karten gezückt werden mussten, konnten sich die Mahlberger zunehmend durchsetzen und waren bald ähnlich dominant auf dem Platz, wie zuvor die Gastgeber. Erneut war es Günther, der dann schließlich das 2:2 (67.) im Tor versenkte. Während einer aufgeheizten und spannenden Schlussphase warfen beide Teams ihre Spieler nach vorne, mit einem Punkt wollte sich niemand auf dem Platz zufriedengeben. Trotzdem dauert es noch sehr lange, bis der Ball tatsächlich in einem Tor zappelte. Als sich die Zuschauer schon auf ein Unentschieden eingestellt hatten, kam Frederic Buesel nach einem Standard vor dem Tor noch an den Ball und brachte dem TuS Mahlberg die Führung zum 2:3 (91.). Nur Momente später in einer vergleichbaren Situation konnte dann Florian Baum den Sack zumachen und beendete das Spiel mit seinem 2:4 (92.).
Im Vorspiel der zweiten Mannschaften zeichnetet sich insofern ein ähnliches Bild ab, dass beide Teams eine Halbzeit für sich beanspruchen konnten. Die SG Ettenheimweiler/Wallburg 2 leistete sich aber zu viele Patzer vor dem eigenen Tor und unterlag dem TuS Mahlberg 2 mit 4:6.

Vorschau:
Nach dieser Niederlage wieder mit einem einzigen Punkt vor Friesenheim, blickt die SG etwas nervöser in den tabellarischen Rückspiegel. Beim SV Heiligenzell am kommenden Sonntag geht es für die SG somit ein weiteres Mal um alles, gegen einen erneut schweren Gegner.

Zweite Mannschaft – 4:6