18. Spieltag | SV Kippenheim — SG E.Weiler/Wallburg (0:2) 2:3

Weihnachten und Fasent, Winterpause und Vorbereitung. Nach einigen Monaten ging es in der Kreisliga B4 am vergangenen Sonntag wieder zurück auf den Platz und die SG Ettenheimweiler/Wallburg konnte beim SV Kippenheim zeigen, welches Team am besten über den Winter gekommen ist.
Die Gäste der Spielgemeinschaft starteten stark in die erste Halbzeit und machten viel Druck nach vorne, in dieser frühen Spielphase konnten bereits mehrere Torchancen kreiert werden. Als sich der SVK nach einigen Minuten fangen konnte, wurden auch sie langsam immer gefährlicher, die SG blieb aber während der gesamten ersten Halbzeit das dominantere Team. Von den zahlreichen Chancen ausgehend, hätten die Gäste das Spiel bereits in den ersten 45 Minuten entscheiden können, scheiterten aber zu oft im letzten Abschluss. Ausgerechnet die zwei Neuzugänge, Dean Wildt mit dem 0:1 (14. Spielminute) und Rückkehrer Remzi Shala mit dem 0:2 (31.), brachten ihr Team dennoch in eine gute Ausganslage.

Weiterlesen: 18. Spieltag | SV Kippenheim — SG E.Weiler/Wallburg (0:2) 2:3

17. Spieltag | FC Ottenheim — SG E.Weiler/Wallburg (1:1) 3:3

Letzter Spieltag vor der verdienten Pause und selbstverständlich wollen alle Teams mit einem Erfolg im Rücken überwintern. Der FC Ottenheim hatte hier im Spiel gegen die SG Ettenheimweiler/Wallburg eine klare Favoritenrolle, musste sich aber am Ende mit nur einem Punkt zufrieden geben.
Auf dem zweiten Tabellenplatz und in Schlagdistanz zur Spitze, war für die Gastgeber aus Ottenheim klar, gegen die SG gewinnen zu müssen. Nach einem durchaus ansehnlichen Spiel gegen den SV Oberweier, wollten die Kicker der SG sich in Ottenheim aber nicht einfach abspeisen lassen. Die Gastgeber gaben von Anfang an das Tempo vor. Mit wesentlich mehr Ballbesitz und schnellem Passspiel hatten sie die Anfangsphase weitestgehend in der Hand. Unerwartet dann die plötzliche Führung der SGEW, als Amadeus Oestreich-Subat die gegnerische Verteidigung überwinden und das 0:1 (11. Spielminute) erzielen konnte. Ein Tor, welches die Gäste offenbar mehr beflügelte, als den FCO. In den kommenden Minuten entwickelte sich ein offenes und ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. Gegen Ende der ersten Halbzeit ebbte diese Hochphase der SG aber wieder ab und der FCO schaffte sogar mit dem Halbzeitpfiff noch das 1:1 (45.) durch Marc Walter.

Weiterlesen: 17. Spieltag | FC Ottenheim — SG E.Weiler/Wallburg (1:1) 3:3

15. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — TGB Lahr (2:1) 3:2

Letzter Spieltag in der nun hinter uns liegenden Rückrunde und die SG Ettenheimweiler/Wallburg kann in der ersten Halbzeit drei Punkte gegen den TGB Lahr sichern.
Nach der Niederlage im Derby gegen den SV Schmieheim und den ersten zwei Tabellenplätzen in den kommenden Spielen direkt vor Brust, war es für die Gastgeber der SGEW äußerst wichtig, hier nochmal zu punkten. Bereits sehr früh in der Parte konnte die Spielgemeinschaft auch das Geschehen in die Hand nehmen, die Gäste aus Lahr zuerst sehr in die Defensive gedrückt. Gut zehn Minuten nach Anpfiff konnte die SG auch schon in Führung gehen. Aus großer Distanz platzierte Holger Ibig den Ball unter die Latte zum 1:0, wobei der starke Wind hierbei nicht völlig teilnahmslos blieb. Nach dem ersten Treffer etwas zurückhaltender aber noch immer die stärkere Mannschaft auf dem Platz, drängten die Gastgeber Richtung Führungsausbau. Nach Hereingabe von außen gelang Marius Paul dieses Unterfangen auch, 2:0 (35. Spielminute) für sein Team. Das zweite Tor vorgelegt, das dritte in einer sehr ähnlichen Situation selbst erzielt. Matthias Rehm zum 3:0 (45.), was bereits die Spielentscheidung hätte sein können. Direkt vor Halbzeitpfiff dann aber noch der Treffer vom TGB Lahr zum 3:1, womit sie sich weiterhin im Spiel hielten. Der Couch der SG konnte trotzdem durchaus zufrieden mit dem Zwischenstand sein.
Während der zweiten Halbzeit legte der TGB nochmal alles in die Waagschale und fuhr mit dieser Strategie auch äußerst effektiv. Hinten konnten sie bis zum Ende alles dichthalten. Chancen der SG waren immer da, aber selten sehr gefährlich. Bei der TGB sah es ähnlich aus, aber sie konnten das Spiel mit einem weiteren Treffer nochmal ordentlich anheizen. 3:2 (64.) und noch einiges an Spielzeit zu absolvieren. Dass der Schiedsrichter in so einer Partie keinen leichten Job hat, kann man sich denken. Am Ende verwaltete die SG aber diesen Endstand, trotz torgefährlicher Aktionen auf beiden Seiten.

Weiterlesen: 15. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — TGB Lahr (2:1) 3:2

16. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SV Oberweier (1:1) 1:3

Kurz vor der Winterpause und im ersten Rückrundenspiel, konnte der SV Oberweier bei der SG Ettenheimweile/Wallburg einen weiteren Sieg einfahren.
Im Hinspiel musste die SG in Oberweier eine eindeutige 8:1-Niederlage hinnehmen. Entsprechend entschlossen waren sie, es in dieser Partie am vergangenen Sonntag besser zu machen. Ein Unterfangen, welches höchst unglücklich begann. Kaum angepfiffen, kamen die Oberweirer auch schon gefährlich in den Strafraum der SG, was in einem Foulspiel resultierte. Florian Schaudt konnte per Strafstoß dann die frühe Führung zum 0:1 (3. Spielminute) erzielen. Dieser frühe Rückstand hätte für die Gastgeber durchaus ein schwerer Schlag sein können, doch sie hielten sich gut in der Partie. Zwar war der SVO deutlich mehr am Ball und hatte auch mehr Torchancen, aber mit jeder vergangenen Minute kamen die Kicker der SG mehr in Fahrt und hielten den eigenen Kasten sauber. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit dann tatsächlich der Ausgleichstreffer, als Manuel Rehm über außen nicht zu stoppen war und Amadeus Oestreich-Subat die scharfe Vorlage souverän zum 1:1 (45.) versenkte.

Weiterlesen: 16. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SV Oberweier (1:1) 1:3

14. Spieltag | SV Schmieheim — SG E.Weiler/Wallburg (0:0) 0:3

Derbysieg für den SV Schmieheim. Die SG Ettenheimweiler/Wallburg musste sich am Ende, trotz vieler Chancen, torlos geschlagen geben.
Dass am Sonntag in Schmieheim beide Teams aufs Ganze gingen, war vorherzusehen und hat sich auch so bestätigt. Nicht nur wegen des klassischen Lokalderbys, auch lagen die Mannschaften tabellarisch gerade mal drei Punkte auseinander. Die Gäste der SG hatten große Teile der ersten Halbzeit relativ gut im Griff, besonders in der Anfangsphase. Je länger das Spiel ging, desto besser kam aber der SV Schmieheim zur Geltung und konnte selbst einige Chancen kreieren. Nach einigen eher kleineren Fouls, wurde der Ton auf dem Platz schnell rauer, selbst ohne Tore auf beiden Seiten. Während der ersten Halbzeit, die mit einem zu dem Zeitpunkt gerechten 0:0 beendet wurde, aber alles noch im Rahmen.

Weiterlesen: 14. Spieltag | SV Schmieheim — SG E.Weiler/Wallburg (0:0) 0:3