9. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SC Friesenheim (2:0) 4:2

Nach mehrwöchiger Zwangspause konnte die SG Ettenheimweiler/Wallburg am vergangenen Sonntag den SC Friesenheim auf heimischem Rasen begrüßen – und feierte gleich den ersten 6-Punkte-Spieltag ihrer Saison.
Nach dem verpatzten Saisonstart der SG, bisher nur ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht auf dem Konto, war die Pause vielleicht genau das notwendige Mittel für einen ordentlichen Neustart. Dean Wildt markierte schon kurz nach Anpfiff der Partie, welche Ziele sich die SG hier gesetzt hatte. Nach einer Hereingabe von außen versenkte er den Ball zum 1:0 (3. Spielminute). Weitere zwanzig Minuten investierten die Gastgeber viel in die Offensive und kreierten zahlreiche Chancen, konnten aber lange nichts Zählbares mehr herausholen. Spätestens in der Mitte der ersten Halbzeit konnte auch der SC Friesenheim richtig Fußfassen, der Keeper der SG musste sein Können unter Beweis stellen. Vor der Pause dann der Strafstoß für die SG, der vom Kapitän Jonas Geiger zum 2:0 (43.) im Netz platziert wurde.

Weiterlesen: 9. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SC Friesenheim (2:0) 4:2

6. Spieltag | SV Kippenheimweiler — SG E.Weiler/Wallburg (0:3) 1:3

Der SV Kippenheimweiler zieht im Kellerduell gegen die SG Ettenheimweiler/Wallburg den Kürzeren und muss die rote Laterne auch ins nächste Spiel mitnehmen.


Trotz der bisher eher weniger erfolgreichen Saison sah sich die SGEW am vergangenen Sonntag in Kippenheimweiler selbst als Favorit und wollte das Heft früh in die Hand nehmen. Ein Unternehmen, das augenscheinlich auch gelang, nach dem Schuss von Valentin Weber grätschte Julian Windecker den Ball zum 0:1 (12. Spielminute) über die Torlinie, die Gäste somit früh in Führung. Nur wenige Minuten später bekam Hannes Moser einen Abpraller im Strafraum des SVK vor die Füße und erhöhte auf 0:2 (15.). Wohl wissend, dass hier noch lange nichts vorbei ist, drängte die SG weiter nach vorne. Den Gästen wurde kein großes Fußballfest geboten, aber die Spielgemeinschaft machte konsequent Druck und zeigten sich als die bessere Mannschaft. Kapitän Jonas Geiger konnte die Führung schließlich noch in der ersten Halbzeit weiter ausbauen, mit einem Strafstoß zum 0:3 (38.).

Weiterlesen: 6. Spieltag | SV Kippenheimweiler — SG E.Weiler/Wallburg (0:3) 1:3

1. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SV Kipenheim (0:3) 1:5

Lange mussten sich Spieler und Fans gedulden, vergangenen Sonntag war es dann endlich wieder so weit. Der Ball rollt erneut über den Platz und die SG Ettenheimweiler/Wallburg startete mit einem Heimspiel gegen den SV Kippenheim. Die Zuschauerränge waren zum Saisonauftakt sogar noch voller als beim Champions League-Finale, wenige Stunden danach. Was die Fans der Gastgeber zu sehen bekamen, war allerdings gerade in der ersten Halbzeit wenig erbaulich. In defensiver und auf Konter ausgelegter Ausrichtung, versuchte die Spielgemeinschaft auf Fehler der Kippenheimer Gäste zu lauern, war im Zugriff zum Ball dann aber schließlich immer wieder zu langsam und inkonsequent. Jens Gerken konnte für seien SVK das Spiel bereits in den ersten 15 Spielminuten entscheidend beeinflussen, nach zwei Einzelaktionen gelangen ihm die Treffer zum 0:1 (12. Spielminute) und 0:2 (15.). In der Offensive ohne zwingende Chancen und in der Defensive immer weder zu langsam, zeigte sich die SG auch danach noch eher wackelig auf dem Platz, Florian Hatt bestrafte sie dementsprechend auch bald mit dem 0:3 (26.), was schon fast eine frühzeitige Entscheidung war. Dass der SV Kippenheim fitter aus der Corona-Pause kommt, war zumindest in dieser ersten Halbzeit nicht mehr zu leugnen.

Weiterlesen: 1. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SV Kipenheim (0:3) 1:5

5. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — FV Dinglingen (1:0) 1:3

Am fünften Spieltag der laufenden Saison begrüßte die SG Ettenheimweiler/Wallburg auf heimischem Platz den FV Dinglingen. Beide Teams hatten ihre Halbzeit, nach 90 Minuten gehörte das Spiel aber den Gästen.
Bereits früh im Spiel deutete sich an, dass die Spielgemeinschaft deutlich anders auftritt als noch in den Wochen zuvor. Zweikampfbetont und mit Zug zum gegnerischen Tor waren die Gastgeber immer gefährlich und konnten auch in der Defensive dichthalten. Der FV Dinglingen hielt dennoch dagegen, nach bisher erst einer Niederlage in den vergangenen Spielen wollte man unbedingt an den Anschluss zur Tabellenspitze beibehalten. Es waren aber die Kicker der SG, die den ersten Treffer der Partie erzielten. Nach einem langen Ball aus den eigenen Abwehrreihen konnte Valentin Weber die Verteidiger der Dinglinger hinter sich lassen und versenkte den Ball zum 1:0 (27. Spielminute). Nach einer umkämpften ersten Halbzeit ging es mit diesem Zwischenstand schließlich auch in die Pause.

Weiterlesen: 5. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — FV Dinglingen (1:0) 1:3

18. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SV Heiligenzell (2:0) 7:0

Am vergangenen Sonntag endete die Winterpause für die Kreisliga B4. So auch für die die SG Ettenheimweiler/Wallburg, welche den SV Heiligenzell zuhause begrüßen durfte. Eine Partie, die eindeutig zu Gunsten der Gastgeber entschieden wurde.
Mit Blick nach oben konnte sich die SG im ersten Spiel nach der Pause keinen Patzer erlauben, bereits im Hinspiel konnte man den SV Heiligenzell eindeutig mit 3:6 schlagen. Mit einem direkten Freistoß aus der Nähe des Eckballfähnchens gelang Marco Herr für sein Team dann auch bereits sehr früh die in dieser Form doch überraschende Führung. Der Ball segelte über die Köpfe der Verteidigung direkt ins Netz zum 1:0 (8. Spielminute), vom Keeper völlig falsch eingeschätzt. Nur wenige Momente später dann die nächste Großchance für die Gastgeber, die in erster Instanz vom Torwart pariert wurde. Manuel Rehm war als erstes am Ball und platzierte ihn sauber über den herauskommenden Keeper hinweg unter die Latte zum frühen 2:0 (10.). Was nach zehn Minuten wie eine eindeutige Geschichte aussah, wurde im weiteren Spielverlauf aber doch noch eine recht ausgeglichene Partie. Der SV Heiligenzell warf sich mit allem was sie hatten nach vorne und konnte selbst mehrere Chancen herausspielen, nahm daraus aber nichts Zählbares mit. Ähnliches Bild auf der anderen Seite, die SG nutzte Abwehrschwächen der Gegner für zahlreiche Angriffe aus, aber auch hier kein weiterer Treffer bis zur Pause.

Weiterlesen: 18. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SV Heiligenzell (2:0) 7:0