3. Spieltag | SF Kürzell — SG E.Weiler/Wallburg (0:0) 2:0

Ein Spiel auf Augenhöhe war zu erwarten, nicht weniger haben die Zuschauer auch zu sehen bekommen. Doch am Ende gewinnen die SF Kürzell durchaus verdient mit 2:0 gegen die SG Ettenheimweiler/Wallburg.

Die ersten Spieltage nun vorbei, kristallisiert sich bereits ein grobes Bild aus der Tabelle heraus. Zwischen den SF Kürzell und den Gästen der SG E.weiler/Wallburg war im Vorfeld aber kaum ein Favorit auszumachen. Ein Ersteindruck, der sich auch lange bestätigte. In einem sehr taktischen und auf Ballbesitz ausgelegten Spiel, gelang es keinem der beiden Teams, sich hier wirklich einen Vorteil zu erarbeiten. Nach einem vielversprechenden Angriff der Gastgeber, bereits nach wenigen Minuten, springt der Ball von der Latte auf die Torlinie, doch das 0:0 steht. Und nach diesem Aufwecker bleibt es lange ruhig für die zwei Keeper im Spiel. Gefährlich sind vor allem schnelle Konter, die allerdings nicht so häufig zu sehen sind. Beide Mannschaften vor allem darauf bedacht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und gegen den Ball wiederum früh zu stören. So geht es dann auch torlos in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann zunächst, wie der erste endete. Mit fortschreitendem Spielverlauf konnten die Kürzeller aber zunehmend das Heft in die Hand nehmen. Nie besonders auffallend, aber doch überall eine Brise schneller, zweikampfstärker und präziser als die SG. Philipp Schäfer gelang dann schließlich der langersehnte erste Treffer für sein Team, zum 1:0 (68. Spielminute). Plötzlich in Zugzwang, warfen die Kicker der Spielgemeinschaft nochmal alles nach vorne. Eine nötige Reaktion, die allerdings auch Lücken in der Defensive hinterlässt. Mike Rheinberger – frisch aus der Landesliga vom FSV Altdorf kommend – konnte sich hier schließlich durchsetzen und baute die Führung der SFK mit seinem 2:0 (78.) weiter aus. In der Schlussphase ging es nochmal hitzig zu, die SGEW rüttelte beständig am Ergebnis. Konnte aber bis zum Ende keinen Treffer erzielen, die Gastgeber in dieser Partie eine Nasenspitze vorne und diesen Vorteil souverän ausgespielt.

Auch das Team der SG Ettenheimweiler/Wallburg 2 konnte nicht an die starke Leistung der vorherigen Woche anknüpfen und musste sich gegen die SF Kürzell 2 mit 3:0 geschlagen geben.

Kommenden Sonntag ist der FC Ottenheim zu Gast in Wallburg. Mit bisher nur einem Sieg auf dem Konto, sind die Ottenheimer sicherlich nicht so gut in die Saison gestartet, als zunächst erwartet. Welches Team sich nun den zweiten Sieg einsacken kann, bleibt abzuwarten.