10. Spieltag | FC Lahr-West — SG E.Weiler/Wallburg (2:2) 2:4

Nachdem der FC Lahr-West in der ersten Halbzeit zweimal ausgleichen konnte, setzte sich die SG Ettenheimweiler/Wallburg in der zweiten Hälfte endgültig durch und gewann die Partie mit 2:4.


Die SG fuhr mit einem klaren Ziel nach Lahr, drei Punkte mussten her. Dass die Gäste aber so schnell in Führung gingen, kam selbst für sie überraschend. Kaum angepfiffen, konnte Remzi Shala die Verteidigung überrumpeln und den Führungstreffer zum 0:1 (3. Spielminute) erzielen. Trotz dieser frühen Führung gelang es der Spielgemeinschaft nicht, das Spiel komplett in die eigene Hand zu nehmen. Nach zehn gespielten Minuten fand der FC Lahr-West ins Spiel und konnte immer wieder gefährlich werden. Danny Laag schaffte schließlich den Ausgleich zum 1:1 (21.). Auch der nächste Treffer der SGEW blieb nicht lange unbeantwortet. Kaum gelang erneut Shala der Treffer zum 1:2 (37.), da zappelte der Ball auch schon auf der anderen Spielfeldseite im Netz. Nach einem unglücklichen Abpraller im Strafraum stand es plötzlich wieder Unentschieden in der 38. Minute.

In der Vergangenheit war die schwache Phase der SG immer wieder während der zweiten Hälfte zu beobachten, zum wederholten Male brachen die Spieler am Sonntag aber mit dieser Tradition. Zwar nicht drückend überlegen, aber doch spürbar souveräner und sicherer traten sie nach der Pause auf, die Gastgeber konnten nur noch über vereinzelte Konter glänzen, bei denen nichts Zählbares mehr herauskam. Nils Arndt brachte sein Team zum dritten Mal in Führung, mit seinem 2:3 (48.) direkt nach der Pause. Hannes Moser konnte dann schließlich nach bereits einer Stunde den Endstand festmachen. Per direktem Freistoß platzierte er den Ball aus günstiger Position direkt unter die Latte zum 2:4 (60.), womit die SG Ettenheimweiler/Wallburg sich für eine Woche auf den zweiten Tabellenplatz gespielt hat.
Gemessen an den Möglichkeiten hätte dieses Spiel noch sehr viel deutlicher ausgehen können, trotzdem gelang der SG Ettenheimweiler/Wallburg 2 ein mehr als akzeptabler 0:4-Sieg gegen den FC Lahr-West 2.


Vorschau:
Am kommenden Sonntag ist der FV Dinglingen zu Gast in Wallburg. Nach deren Niederlage gegen den FV Kürzell werden die Dinglinger sicher alles geben, den Anschluss an die vorderen Plätze nicht völlig zu verlieren. Pause. Hannes Moser konnte dann schließlich nach bereits einer Stunde den Endstand festmachen. Per direktem Freistoß platzierte er den Ball aus günstiger Position direkt unter die Latte zum 2:4 (60.), womit die SG Ettenheimweiler/Wallburg sich für eine Woche auf den zweiten Tabellenplatz gespielt hat.
Gemessen an den Möglichkeiten hätte dieses Spiel noch sehr viel deutlicher ausgehen können, trotzdem gelang der SG Ettenheimweiler/Wallburg 2 ein mehr als akzeptabler 0:4-Sieg gegen den FC Lahr-West
2.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag ist der FV Dinglingen zu Gast in Wallburg. Nach deren Niederlage gegen den FV Kürzell werden die Dinglinger sicher alles geben, den Anschluss an die vorderen Plätze nicht völlig zu verlieren.