6. Spieltag | SG E.Weiler/Wallburg — SV Kippenheimweiler (1:1) 2:1

In einer zu großen Teilen durchwachsenen Partie konnte die SG Ettenheimweiler/Wallburg sich vor heimischem Publikum gegen den SV Kippenheimweiler mit 2:1 durchsetzen. Am vergangenen Sonntag stand für die SG ein Pflichtsieg gegen den SVK an, wenn die Kicker um Marc Wildt weiterhin an der Tabellenspitze dranbleiben wollen. Entsprechend beherzt starteten sie auch in das Spiel und konnten schon früh Akzente setzen. Nach bereits mehreren Chancen aufseiten der Gastgeber führte dann ein Eckball zum Führungstreffer, Julian Windecker konnte den Ball im Fünfer behaupten und das 1:0 (18. Spielminute) erzielen. Weiterhin offensiv ausgerichtet leistete sich die Abwehrreihe der Spielgemeinschaft aber zehn Minuten später einen groben Patzer, der sogleich von Marco Hartmann bestraft wurde, er schoss den 1:1-Ausgleich (28.) für seinen SV Kippenheimweiler. Mit diesem Treffer fanden die Gäste plötzlich ins Spiel und die bis dahin wesentlich stärker aufgetretene SG kam spürbar ins Straucheln. Der Rest der ersten Halbzeit war vor allem von Fehlern im Aufbauspiel beider Mannschaften geprägt, gefährliche Aktionen entstanden hauptsächlich durch schnelle Konter, die aber auch zu keinem Ergebnis führten.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Erst der zur Pause eingewechselte Remzi Shala brachte mit seinem inzwischen 11. Treffer der Saison etwas frischen Wind in die Partie, nach einem Pass durch die Viererkette war er vor den Verteidigern am Ball und versenkte das Leder zum 2:1 (52.) für die SG. Es entwickelte sich ein durchaus schnelles und vor allem hartes Spiel, bei dem die gelbe Karte regen Gebrauch fand, spielerische Stärke suchte man aber auf beiden Seiten vergeblich und bis zum Abpfiff schien niemand die rettende Idee zu haben, am Zwischenstand nochmal etwas in die ein oder andere Richtung zu verbessern. Zwei Platzverweise für die Gäste in den letzten fünf Minuten des Spiels, einer davon direkt mit dem Abpfiff, sind dabei nur eine Randnotiz.

Am Ende ein wahrscheinlich verdienter Sieg für die SG, aber diese Leistung wird nur in den wenigsten Spielen für drei Punkte ausreichen.

Im Vorspiel der zweiten Mannschaften bekamen die Zuschauer bereits das gleiche Endergebnis zu sehen, 2:1 für die SG Ettenheimweiler/Wallburg 2 gegen den SV Kippenheimweiler 2.

 

Vorschau:

Nächsten Sonntag fährt die SG zum SV Langenwinkel 2. Ein schwer einzuschätzender Gegner, der zwar nur sechs Punkte vorzuweisen hat, aber auch erst zu vier Spielen angetreten ist.