16. Spieltag | SV Niederschopfheim 2 — SVE (2:0) 3:0

Beim zweitletzten Spiel vor der Winterpause traf man auf die zweite Mannschaft des SV Niederschopfheim. Die Auftaktpartie dieser Saison gegen Niederschopfheim konnte man leider nicht erfolgreich gestalten und verlor auf heimischem Rasen mit 1:3. Mit der heutigen Partie wollte man diesen Punktverlust gegen den Tabellenviertletzten wieder wettmachen. Die zweite Mannschaft verlor am Samstag gegen die Reservemannschaft aus Nonnenweier mit 0:6.

Die Partie wurde auf einem schönen Kunstrasenplatz bei winterlicher Witterung pünktlich angepfiffen. Erneut musste man die so wichtige Position des Torhüters neu vergeben. Heute stand der Abwehrspieler Ruf für die beiden abwesenden SVE-Keeper zwischen die Pfosten.
Bis zur 25. Minute zeigte unsere Elf sehr gute Ansätze und spielte einige Möglichkeiten heraus. Leider fehlte es in jeder Situation an einer gefährlichen Vollendung. Durch einen Schnittstellenpass, der leider vom Innenverteidiger nicht mehr erreicht wurde, konnten die Gegner mit ihrer ersten Chance in Führung gehen. Zehn Minuten später versäumte Hampf den Ball zu klären, damit war erneut Aushilfskeeper Ruf einem Eins-gegen-Eins hilflos ausgesetzt. Der Niederschopfheimer Stürmer verwandelte zum 0:2 und machte somit die deutliche Halbzeitführung durch zwei verwandelte Chancen perfekt.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte man nicht das Gefühl, dass das Momentum noch einmal auf unsere Seite kippen konnte. Es fehlte einfach an einem durchschlagkräftigen Offensivmann, der die guten Ansätze im Mittelfeld in ein Tor ummünzen konnte. Erstaunt musste man über die Qualitäten der Gegner vor allem im präzisen Passspiel im Mittelfeld sein, trotz ihrer schlechten Tabellenplatzierung. Der für uns ungewohnt ebene Untergrund auf dem Kunstrasenplatz konnte von diesen perfekt genutzt werden um mit viel Tempo Angriffe aufzubauen. In der 56. Minute musste man einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Auch wegen der ein oder anderen Parade des SVE-Keepers blieb es beim frustrierenden 0:3 Endstand. Leider konnte man über das ganze Spiel keinen richtigen Torabschluss kreieren.
Im Anschluss unserer Partie traf der FSV Altdorf gegen die erste Mannschaft aus Niederschopfheim. Beide Mannschaften der Vorpartie nahmen als Zuschauer bei der spannenden Punkteteilung teil.

Die letzte Partie vor der herbeigesehnten Winterpause bestreitet man ein zweites Mal gegen die Jungs aus Grafenhausen, die derzeit verdient um die Tabellenspitze kämpfen.