Bericht der Damen - SVE 1:1 SG Bohlsbach/Rammersweier/Weier

Lange mussten sie warten – doch am 18.09.2021 um 18:00 Uhr war es endlich soweit – Die Damen des SVE traten zu ihrem Auftaktspiel der Saison 2021/22 zuhause gegen die SG Bohlsbach/Rammersweier/Weier an. Urlaubs- und krankheitsbedingt mussten unsere Damen leider bereits beim ersten Spiel auf 8 Spielerinnen verzichten. Zur Verstärkung des verbliebenen Kaders wurden mit Elke Bäuerle und Julia Barnieske zwei (ehemalige) Spielerinnen rekrutiert. Auch die Torhüterposition musste in diesem Spiel alternativ durch Abwehrspielerin Elisa Hägle vertreten werden. Von Beginn an war die Partie relativ ausgeglichen und es gab Chancen auf beiden Seiten. So hatten unsere Damen bereits am Anfang großes Glück. Nach einem Eckball kam der Ball zur gegnerischen Stürmerin und konnte nur knapp mit dem Fuß auf der Linie abgewehrt werden. Die Partie ging mit 0:0 in die Halbzeitpause. Nach der Pause war das Spiel weiterhin ausgeglichen und beide Mannschaften machten viel Druck auf das Tor. In der 58. Minute hatte der SVE jedoch das Nachsehen. Nach einem Freistoß konnten die Damen den Ball nicht vollständig abwehren und Sophia Rößler traf zum 0:1. Die Damen des SVE ließen sich dadurch jedoch nicht unterkriegen und machten weiter Druck auf das gegnerische Tor, was in der Nachspielzeit schließlich auch belohnt wurde. Rückkehrerin Elke Bäuerle glich zum 1:1 aus und sicherte den Damen des SVE somit den ersten Saisonpunkt.


Nochmal ein herzliches Dankeschön an Elke Bäuerle und Julia Barnieske!

Bericht der Damen - SVE 10: 0 FC Ohlsbach

Am 12.09.2021 um 11 Uhr morgens traten unsere Damen zu ihrem ersten und einzigen Vorbereitungsspiel der Saison 2021/22 an. Zu Gast war ein bereits bekannter Gegner – der FC Ohlsbach. Nach ein paar Schwierigkeiten in den Anfangsminuten fanden die Damen schließlich besser ins Spiel. Nach der ersten Trinkpause noch in der ersten Halbzeit wurden die Damen mit dem 1:0 durch Lilly Löffler belohnt. Bereits 3 Minuten später erhöhte Isabella Schillinger zum 2:0 und kurz vor der Halbzeitpause traf erneut Lilly Löffler. Somit gingen die Damen mit einer 3:0 Führung in die Pause. Mit dem Seitenwechsel knüpften die Damen direkt an das Ende der ersten Halbzeit an, so erzielte Viona Bajraktari in der 60. Minuten das 4:0. Danach ging es Schlag auf Schlag und die Damen des SVE erzielten sechs weitere Tore im 5-Minuten-Takt bis auf 10:0. Die weiteren Torschützen waren: Isabella Schillinger (66. Minute), Lilly Löffler (70., 85., 88. Minute), Sophia Pinnen (75. Minute), Sarah Dwischi (80. Minute).

10. Spieltag/ SV Dörlinbach-SV Ettenheimweiler 1:2

Unsere Damen waren am 16.11.19 zu Gast bei dem SV Dörlinbach und starteten damit in das letzte Spiel der Hinrunde. Das Team begann zunächst etwas erschwert die Partie gegen eine von fünf 9er Feld Mannschaften. Aufgrund dessen, erzielte der Gegner bereits in der 7. Spielminuten den Führungstreffer. Doch der Kampfgeist unserer Damen war dadurch nicht gebrochen und sie fanden immer mehr in das Spiel hinein. Nach 21 Minuten Spielzeit folgte dann der erste Wechsel auf Seiten des SVE. Die Mannschaft dominierte nun deutlich das Spiel und setze den Gegner, immer wieder durch gut herausgespielte Spielzüge unter Druck. Dadurch lies der Ausgleichstreffer nicht lange auf sich warten. Durch eine Flanke von der rechten Seite durch Amelie Otto erzielte Franziska Hurst den Ausgleichstreffer in der 38. Spielminute. Mit einem Spielstand von 1:1 ging es dann in die Halbzeitpause.

Weiterlesen: 10. Spieltag/ SV Dörlinbach-SV Ettenheimweiler 1:2

Bezirkspokal 2020/21 Qualifikationsrunde SV Ettenheimweiler 4:2 FC Ohlsbach

Am Samstagabend des 12.09.2020 bestritt die Damenmannschaft des SV Ettenheimweiler ihr erstes Pflichtspiel für die Saison 2020/21 vor einer grandiosen Zuschauerkulisse. Es hieß die Qualifikationsrunde des Bezirkspokals gegen den Ligakonkurrenten FC Ohlsbach zu gewinnen. Aufgrund eines kleineren Kaders zur Vorsaison entschied sich die Mannschaft um Trainer Marco Herr dazu diese Runde als 9er -Feld Mannschaft an den Start zu gehen. Die besondere Herausforderung an diesem Pokalsamstag bestand darin mit einem dezimierten Kader erneut auf dem Großfeld anzutreten. Für die aktuell unbesetzte Torhüterposition erklärte sich die neue Co-Trainerin Alexandra Herr bereit.


Mit einem jungen und etwas angeschlagenen Kader betrat die Mannschaft den Platz. Von Anfang an bestimmten die Damen des SVE das Spiel. So ging die Mannschaft bereits nach 10 Minuten durch ein Tor von Lilly Löffler in Führung. Bereits nach 20 Minuten musste Abwehrchefin Sarah Dwischi verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der SVE hielt den Druck auf die gegnerische Mannschaft weiterhin hoch und das Spiel fand hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte statt. Durch mehrere Konter konnte der FC Ohlsbach vor das Tor der Heimmannschaft gelangen, fand jedoch keinen gefährlichen Abschluss. So ging die Partie mit 1:0 in die Pause.

Weiterlesen: Bezirkspokal 2020/21 Qualifikationsrunde SV Ettenheimweiler 4:2 FC Ohlsbach

Spielbericht Damen SVE – SC Lahr am 27.04.2019

Nach dem souveränen 4:0 Sieg gegen den SV Kippenheimweiler zwei Wochen zuvor empfingen die Damen des SVE am Samstag den 27. April 2019 die Damen des SC Lahr in Ettenheimweiler. Durch die kleine Staffel der Kreisliga A der Ortenau entschied die Staffelleitung zu Beginn der Saison ein neues System im Damenbereich einzuführen. So gibt es zwischen jeder Mannschaft nun drei Begegnungen. Nach den ersten beiden Spielen gegen den SC Lahr war nun noch eine Rechnung offen, da man einmal knapp mit 2:1 verlor und beim letzten Spiel mit einem Unentschieden auseinander ging – also zwei Mannschaften auf Augenhöhe.
So trafen diese beiden Mannschaften bei regnerischem Wetter zum dritten Duell der Saison an. Die Bedingungen für die Damen des SVEs hätten nicht besser sein können – erstmalig war die Ersatzbank komplett besetzt und man wollte die Euphorie aus dem letzten Sieg mitnehmen. Dementsprechend waren 3 Punkte das Ziel der Mannschaft und somit auch der dritte Platz in Sicht. Aber Theorie und Praxis liegen nicht immer nah beieinander. Der SVE spielte die ersten 20 Minuten ohne jegliches Selbstvertrauen und ließ dem SC Lahr viel Raum nach vorne. So war es nicht weiter verwunderlich als der SVE gleich in der 3. Spielminuten in Rückstand geriet. Die Mannschaft spielte viel zu hektisch und ungeordnet, was die gegnerischen Spielerinnen gnadenlos ausnutzten. Trotz deutlich besserem Spiel gegen Ende der ersten Halbzeit war der SC Lahr die bessere Mannschaft. Allerdings hatten die Gäste aus Lahr nicht mit der Toptorjägerin des SVE gerechnet – so verwandelte Elke Bäuerle gleich zweimal in kürzester Zeit nachdem sie die gegnerische Abwehr überrannt hatte. So ging der SVE trotz schlechter Gesamtleistung mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Weiterlesen: Spielbericht Damen SVE – SC Lahr am 27.04.2019