Am Freitagabend 18.März eröffnete Vorstandsmitglied Michael Zimny die Generalversammlung des SV Ettenheimweiler. Schriftführerin Anja Enderle berichtete über die in 2015 ausgerichteten Veranstaltung des Vereins wie z.B das Sportfest, Oktoberfest und über das Theaterwochenende im November wo man sich über eine ausverkaufte Halle freuen konnte. Die Theatergruppe gab das Stück „das verflixte Klassentreffen“ zum besten.

1. Rechner des Vereins, Mark Duffner, berichtet über die finanzielle Situation des Vereins. Mit den aufgebauten Rücklagen in einen Bausparvertrag konnten die Verbindlichkeiten der Dachsanierung des Vereinsheimes aus 2012 wesentlich zurück geführt werden.

Weiterhin hat man die über 20 Jahre alte Öl-Heizung gegen einen Gasheizung ersetzen können. Das Vereinsheim ist nun in einem Top Zustand. Mark Duffner ist zuversichtlich, dass bei keinen weiteren ungeplanten Aufwendungen es möglich sein wird, dass der Verein bis in 2 Jahren schuldenfrei sein könnte. Die laufenden Kosten und die rückläufigen Einnahmen aus dem Wirtschaftsbetrieb erfordert jedoch die Anpassung des Mitgliedsbeitrages auf 40,00 € pro Jahr, welche die Versammlung später bestätigte. Vorstandsmitglied Martin Osner ging nochmals auf Einzelpositionen des SVE und des Wirtschaftsbetriebes ein und musste wie die vergangen Jahre feststellen, dass alle Umsätze rückläufig sind. Eine noch höhere Belastung der Vorstandschaft durch mehr Veranstaltungen sei auch nicht mehr möglich.

Spielausschuss Sebastian Hummel ließ die vergangene und laufende Saison nochmals revue passieren. Mit den Platzierungen der ersten und zweiten Mannschaft der vergangen und laufenden Saison ist man nicht zufrieden. Zum Rückrundenauftakt war jedoch eine sehr gute Trainingsbeteiligung zu verzeichnen und auch mit der Vertragsverlängerung von Trainer Jürgen Giedemann ist man sehr glücklich und sieht somit optimistisch in die Zukunft.

Einen, wie jedes Jahr, erfrischenden Bericht gab Joachim Karle über die Damenmannschaft ab. Auch Jugendleiter Klaus Späth und seine Jugendtrainer gaben umfassende Berichte über die vergangene Saison, die mit großem Engagement im Trainings-und Spielbetrieb ausgerichtet wurde, ab. Positiv ist auch die Zusammenarbeit mit den umliegenden Vereinen aus den Spielgemeinschaften hervor zu heben.

Abschließend wurden noch die Ehrungen folgender Mitglieder vorgenommen.

 

Auf dem Bild sind die geehrten Mitglieder von links nach rechts

Christa Karla; Vorstand Marin Osner; Elisa Hägle, Anni Fricke ; Vorstand Michael Zimny; Michael Christmann