Die neue Ausgabe unseres Stadionhefts ist online verfügbar


Spiele am kommenden Wochenende

Die Damen spielen am Samstag um 15 Uhr in Ettenheimweiler gegen Schapbach.

Die Männer spielen am Sonntag in Wallburg gegen Dinglingen. Spielbeginn der Reserveteams ist um 13 Uhr.

Die erste Mannschaft kann mit einem Sieg, weiterhin in Schlagdistanz zu Tabellenführer Kappel bleiben.

Alle Mannschaften freuen sich auf hoffentliche viele Fans und lautstarke Unterstützung.

SVE Heimspiele mit anschließendem Oktoberfest

Am kommenden Samstag spielen beide Seniorenmannschaften und die Damen zu Hause.

Los geht es um 12.45 Uhr mit den beiden Reserve-Teams der SG Ettenheimweiler-Wallburg und des SV Schmieheim.

Anschließend findet das Spiele der ersten Mannschaften statt.

Den Abschluß der sportlichen Aktivitäten machen die Damen. Das Spiel gegen SV Oberwolfach beginnt um 16.45 Uhr.

Anschließend heißt es "O´Zapft is", beim schon traditionellen Oktoberfest.  

 

Spiele am Wochenende

Freitag Abend: AH-Spiel um 18.30 Uhr in Nordweil (anschließend Oktoberfest)

Samstag: Damen-Spiel um 14 Uhr in Ettenheimweiler

Sonntag: Spiele der ersten und zweiten Mannschaft gegen Kippnheimweiler in Wallburg

 

AH-Mannschaft des SV Ettenheimweiler weiter auf Erfolgsspur

Verdienter Auswärtssieg beim SV Nordweil (2:4) / von Johannes Jäger

ETTENHEIMWEILER Zum Schluss der AH-Saison 2018 kann der SV Ettenheimweiler auf eine durchweg positive Resonanz schauen. Trainer Johannes Osner konnte auch beim letzten Spiel in Nordweil fast aus dem vollen schöpfen. Auch weil die AH-Truppe zahlreiche junge Talente verpflichten konnte. Ähnlich wie beim AH-Turnier in Wagenstadt bildetet der Erfolg eine stabile Defensive mit einer Viererkette um Johannes Jäger, Georg Osner, Sebastian Oßwald und Daniel Karle.
Auf der doppel-Sechs war Stefan, „Die Katze“ Ketter und Marco Herr aufgestellt. Auf den Flügeln kamen Marco Hein und Johannes Osner zum Einsatz und vorne komplettierten Patrick Geppert und Marc Duffner die Startelf. Nach den ersten Minuten verflüchtigte sich das Mittelfeld des SVE wodurch die Defensive zunehmend unter Druck geriet. Lediglich die ausgezeichneten Reflexe unserer Keepers Gregor Baumann hielt anfangs die NULL fest. Einzelgespräche mit den Mittelfeldspielern wurde vom Trainerteam angekündigt. Mit viel langen Bällen und einer, dank der schier unerschöpflichen Kondition, tollen Laufleistung kamen die Wielemer schnell zum 0:1 durch einen sehenswerten Lupfer von Marco Herr.

Weiterlesen: AH-Mannschaft des SV Ettenheimweiler weiter auf Erfolgsspur